Förderungen

Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss (430) - KfW

Heizungspumpen

Förderung macht Austausch noch lukrativer! Ein neues Förderprogramm macht es möglich: Hauseigentümer erhalten 30 % Zuschuss, wenn sie die alte Pumpe durch eine Hocheffizienzpumpe ersetzen.

 

 

Und so geht´s!

 

 

 

 

 

 

KfW-Förderungen

Heizungsförderung aus dem Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE)

Für den Austausch besonders ineffizienter Heizungen und den Einbau neuer Lüftungsanlagen stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ab sofort erhöhte Zuschüsse zur Verfügung.

Im Rahmen des Anreizprogramms Energieeffizienz werden folgende Maßnahmenpakete gefördert.

  • Heizungspaket: Austausch ineffizienter Heizungsanlagen durch effiziente Anlagen in Verbindung mit einer optimierten Einstellung
  • Lüftungspaket: Kombination des Einbaus von Lüftungsanlagen mit mindestens einer weiteren förderfähigen Maßnahme an der Gebäudehülle.

 

Einzelmaßnahmen:

Wenn Sie keinen KfW-Effizienzhaus-Standard anstreben, werden auch Einzelmaßnahmen gefördert:

  • Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen, Keller- und Geschossdecken
  • Erneuerung der Fenster und Außentüren
  • Erneuerung oder Optimierung der Heizungsanlage
  • Erneuerung oder Einbau einer Lüftungsanlage

Außerdem

  • Baunebenkosten
  • Wiederherstellungskosten
  • Beratungs-, Planungs- und Baubegleitungsleistungen

Der Förderservice von Junkers

Der Förderservice übernimmt alle Formalitäten rund um die Förderung! Nutzen Sie die Förderungen von Staat, Ländern, Kommunen und Energieversorgern!

So funktioniert es:

Die Förderservice-Checkliste anfordern, gemeinsam mit dem Prigge-Man ausfüllen und zusammen mit dem Angebot ihrer neuen Heizungsanlage beim Förderservice einreichen.

Download-Checkliste

Preis für Förderservice: 156,-€ inkl. MwSt. Die Rechnung wird dem Beantrager zusammen mit den vorbereiteten Förderanträgen zugeschickt.